Nils‘ Weg
… ein neuer Weg zu Frieden und Wohlstand. Oder der einzige dorthin?
Nils‘ Weg
… ein neuer Weg zu Frieden und Wohlstand. Oder der einzige dorthin?

Mythen unserer Zeit entzaubern

Im Laufe der Zeit haben sich viele Mythen in unser Leben eingeschlichen. Manche sind Wunschdenken und andere sind vorsätzliche Lügen.

Es werden immer mehr psychische Störungen diagnostiziert. Jedoch zeigt die Benennung so einer Erkrankung hauptsächlich die Störung des Diagnostizierenden.

Viele Menschen glauben durch allgemeine Ordnungen irgendwann in Frieden leben zu können. Das kann nie gelingen, da sie Betrug sind und das Streiten fördern.

Alle Menschen wünschen sich Eigentum und sonstige Ansprüche um ihre Interessen zu erlangen. Doch kaum jemand versteht, dass jeglicher Anspruch stets Betrug ist.

Viele Menschen maßen sich an, das Leben oder zumindest relevante Aspekte von ihm zu verstehen. Aber es bleiben dabei immer erhebliche Fragen unbeantwortet.

Der Staat behauptet, dem Volk zu dienen und es zu beschützen. Das ist geheuchelt: Er ist eine Sekte und führt das Volk durch Betrug ins sichere Verderben.

Wissenschaftler bemühen sich, die Realität zu beschreiben. Jedoch sind ihre Ausführungen extrem unvollständig. Damit sind ihre Ergebnisse reine Glaubenssachen.

Zwar halten nahezu alle Menschen Erpressungen für falsch, aber fast jeder äußert selbst welche oder beteiligt sich an ihnen, zum Beispiel als Staatsbürger.

Weltweit erziehen Eltern ihre Kinder. Allerdings fragen sie sich nicht, wem die Erziehung dient. Sie dient hauptsächlich ihnen selbst und schadet den Kindern.

Viele Menschen vertrauen Experten und bemühen sich ihren Aussagen zu folgen. Sie bemerken nicht, dass Experten stets Betrügern sind, die sie oft ausnutzen.

Alle Menschen sind Zwängen ausgesetzt. Viele davon basieren auf der Natur und andere auf den Wünschen anderer. Daher kann kein Mensch jemals Freiheit erlangen.

Alle Menschen verwenden Geld. Meist, ohne sich Gedanken zu machen, was Geld ist und wem es nutzt. Es ist schlicht eine Illusion und wird zum Betrug verwendet.

Der Wunsch andere Menschen zu schädigen ist oft so groß, dass sich viele nicht Gedanken machen, ob Strafen überhaupt gerecht sein können. Sie können es nicht!

Seit sehr langer Zeit versuchen Menschen, durch Gerechtigkeit ihr Leben zu genießen. Jedoch verkennen sie, dass bereits der Ansatz nicht funktionieren kann.

Menschen halten Gewalt grundsätzlich für falsch, unterstützt sie aber dennoch ständig. Dieses zeigt, dass sie sich selbst nicht beherrschen wollen und können.

Bei Zweifeln suchen wir Beweise in der Annahme, diese könnten sie beseitigen. Das können sie jedoch nicht und werden stets nur von Betrügern erbracht.

Viele Menschen glauben an Jesus Christus als ihren Erretter. Seine Unglaubwürdigkeit ignorieren sie, weil sie selbst keine Verantwortung übernehmen wollen.

Kirchen sind heute Vereinigungen von Menschen, die sich vorrangig selbst feiern. Weder Gott noch ihre Mitglieder brauchen sie inzwischen noch.

Viele Menschen hoffen, durch Kompromisse dauerhaft Konflikte zu lösen. Frieden erlangen sie durch sie jedoch nicht. Kompromisse erzeugen stets Stress.

Heute wird fast alles und jeder ständig kontrolliert, nicht aber die Kontrolleure. Sie sind jedoch stets Betrüger, oft mit dem Vorsatz gewalttätig zu werden.

Viele Menschen glauben, Machthaber seien stark. Das ist ein Irrtum: Sie sind immer innerlich und äußerlich schwach. Stärke bedeutet, keine Macht zu haben.

Viele Menschen glauben, Wahrheiten von Lügen unterscheiden zu können. Jedoch irren sie alle. Wenn überhaupt können sie Widersprüche von Äußerungen erkennen.

Viele Menschen wünschen sich Normalität, ohne sich Gedanken über sie zu machen. Langfristig ist sie aber ihr Untergang und dient zuvor hauptsächlich Betrügern.

Viele Menschen haben ständig Ängste und versuchen, diese durch Sicherheit zu überwinden. Dabei fallen sie auf stets Betrüger herein und werden oft enttäuscht.

Wir Menschen sind versessen Titel zu vergeben oder zu erhalten. Jedoch sind sie Zauberei von Betrügern und wir machen uns zu Mittätern, wenn wir sie beachten.

Die Wirkung von Ursachen zu erkennen nutzt der Weiterentwicklung von Menschen. Aber die Ursache einer Wirkung herauszufinden nicht möglich.

Viele Menschen fordern, respektiert zu werden. Damit zeigen sie sich selbst falsch einzuschätzen und sich nicht um ein friedliches Miteinander zu bemühen.

Viele versuchen, vernünftig zu leben. Jedoch ist ungeklärt, ob dieses überhaupt anstrebenswert ist. Auf jeden Fall ist es Betrug, andere dazu aufzufordern.

Ständig werden Verträge angeboten und geschlossen, ohne ihr Wesen zu verstehen: Es handelt sich um erpresserischen Trickbetrug mit geplanter Gewaltanwendung.

Fast alle Menschen zwingen vielfach andere. Der Grund hierfür sind niedere Beweggründe, weil sie selbst nicht bereit sind, Verantwortung zu tragen.